Drucken
Kategorie: Uncategorised
Zugriffe: 865

Paddelteilungen von Kober & Moll


Generell ist ein ungeteiltes Paddel stabiler, weniger anfällig und leichter. Zudem lässt es sich effektiver paddeln. Teilungen im Schaft sind empfindlicher, verschleißen und verschmutzen schneller und erfordern mehr Pflege. Die Entscheidung für ein geteiltes Paddel sollte daher gut überlegt sein.

Vorteile:

Werterhaltende Maßnahmen:

 
Teilung T1

Für Aluschäfte. Funktioniert wie ein Zeltgestänge und wird mittels Federschnapper arretiert. 60° rechts und links.

Teilung T1

Teilung T2

Für GFK- und CFK-Schäfte. Glasfaser-Innenhülse mit Federschnapper, gleiche Funktionsweise wie Alu-Teilung. 60° rechts und links
Teilung T2
 
Teilung T7 (die wohl beste und stabielste Paddelteilung die derzeit auf dem Mart ist)

Neue Vario Plus A Teilung für ein breites Einsatzspektrum. Der Spannring aus Aluminium sorgt für hohe Stabilität und Langlebigkeit. Durch die Arretierung mit einem Schnellspannsystem ist das Paddel mit wenigen Handgriffen schnell einsatzbereit. Sie bietet die Möglichkeit einer genauen Gradzahleinstellung R/L plus Längeneinstellung über 10 cm. Gewicht: ca. 90g montiert

Teilung T7
 
Teilung T8 (bekommt keine Empfehlung von Kanubau-Krauss)

Eine günstigere Alternative zur Vario Plus A Teilung. Ebenfalls stufenlos Gradzahl- und über 10 cm Längenverstellbar. Gewicht: ca. 90g montiert

Teilung T8